SchlagwortLausitzer Gebirge

Hinter’m Schöber

Die Schöberlinie meint den Abschnitt des nationalen Verteidigungswerks der Tschechoslowakischen Republik von 1918 gegen die drohende Invasion Nazi-Deutschlands im Lausitzer Gebirge. Hunderte Bunkerstellungen unterschiedlicher Größe wurden zum Schutz in die Flanken des Hauptkamms des Lausitzer Gebirges gebaut. Benannt wurde dieser Teil des Tschechoslowakischen Walls (cs československé opevnění) nach dem markanten Schöber-Berg (Stožec; 665 m) und dem Pass (Schöbersattel (Stožecké sedlo; 602 m)) der Alten Prager Straße (heute Staatsstraße 9) über das Lausitzer Gebirge.

Bei hundert Prozent »Goldener Oktober«-Wetter geht es auf in die dünn besiedelte und stark bewaldete Mittelgebirgsregion.

Weiterlesen

Raus zum 1. Mai!

… und gemeinsam auf den Jeschken

Die Gruppenausfahrt einiger Oberlausitzer und Dresdener Radsportler gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Mehr durch Zufall habe ich dieses Jahre eine Einladung zum Event erhalten. Wieviele Leute mitfahren wußte ich nicht, nur, daß einige mit der Bahn bis Zittau fahren und andere sich in Kirschau treffen wollen. Dreiviertel Acht ist Start.

Weiterlesen

Eröffnung der Biergarten-Saison ’19

Mal abgesehen vom Steh- / Sturzbier während des MEGAMARSCH (50/12) Dresden gab es heuer noch keine echte Gelegenheit die Freibierzeit (= Bier im Freien) zu eröffnen. Das Wetter paßt und so gehts zum Frühschoppen an die erst in 2018 ausgekundschaftete Bergbaude an der Lausche (cz. Horská chata Luž).

Weiterlesen

Gerald den Weg auf den Jeschken zeigen

Jeschken VII.

Angedacht als Biketeam-Oberlausitz Frühlingsausfahrt ab Schirgiswalde kann sich letztlich nur Gerald dazu durchringen, den Ritt zum nächstgelegenen Eintausender mitzumachen. Kahlo hat vormittags Zeit und begleitet bis Neuhütte (Nová Huť) an der Schöber-Südseite.

Weiterlesen

An die Elbe bei Tetschen

Bergige Tour an die Elbe mit flachem Mittelteil und hügeligem Ende. Oberlausitzer Bergland ➾ Lausitzer Gebirge ➾ Böhmische Schweiz ➾ Sächsische Schweiz ➾ Westlausitzer Hügel- und Bergland.

Weiterlesen

Zum Frühschoppen an die Lausche

Die Lausche (793 m) als höchster Berg von Zittauer- und Lausitzer Gebirge hat nach Brand im Jahr 1946 keine Bergbaude mehr. Wiederaufbauversuche sind seit dem nie über die Planungsphase hinausgekommen. Nächstgelegene Einkehrmöglichkeit ist ca. 150 Hm tiefer in Südost-Richtung die Bergbaude »Lausche« (Horská chata »Luž«). Das Restaurant ist an einigen Fuß- und Radwanderwegen und auch mit dem Rennrad gut zu erreichen gelegen. Hier mal einzukehren steht schon lange auf dem Zettel und wird heute gezielt angegangen.

Weiterlesen

© 2021 bike ✯ vélo

————Cycling isn't a game, it's a sport. Tough, hard and unpitying, and it requires great sacrifices. One plays football, or tennis, or hockey. One doesn't play at cycling.————