Monat: März 2014

Ötztaler Radmarathon 2014

Der »Ötztaler Radmarathon« in Sölden / AT gilt als eines der beliebtesten Jedermann-Events im Straßenradsport. Leider ist die Vergabe der Startplätze auf 4.000 limitiert, dem gegenüber stehen alljährlich Interessentenzahlen von >15.000. Eine statistisch zweifelhafte Streuung der Verlosungen und die Tatsache, daß Hoteliers im gehobenen Preisklassement Startplatzkontingente für ihre Kundschaft kaufen konnten sorgten in der Szene generell für Unmut und haben mich nach mehreren erfolglosen Registrierungsversuchen entnervt aufgeben lassen, den Ötztaler jemals zu fahren – das Event ist für mich nicht mehr existent. Nun reagiert der Veranstalter mit folgender Maßnahme zur Begrenzung des Image-Schadens aufgrund der Praxis bei der Startplatzvergabe:
»Jene Teilnehmer, die sich in den letzten drei Jahren (2011/ 2012/ 2013) erfolglos registriert haben und auch sonst in keiner Weise zu einem Startplatz gekommen sind (z.B. durch Übertragung), erhalten bei erneuter Registrierung 2014 einen Fixstartplatz. Diese Startplätze unterliegen nicht der Verlosung.«
Ach Sölden, das ist ein netter Versuch (Still give you the finger!).

>:[

© 2021 bike ✯ vélo

————Cycling isn't a game, it's a sport. Tough, hard and unpitying, and it requires great sacrifices. One plays football, or tennis, or hockey. One doesn't play at cycling.————