Schlagwort: Eckernförde

Solang das Getränk nicht in der Flasche gefriert, ist der Winter weit.

Morgens minus zwei Grad Celsius aber eine Spur von Sonnenschein. Die Straßen in der Stadt sind vom frischen Ostwind abgetrocknet und man kann noch mal das Rennradl rausholen – zur letzten Tour des Jahres, bevor es wieder mit der Salzstreuerei losgeht.

Herbststimmung in der Nähe von Bovenau

Herbststimmung in der Nähe von Bovenau

In Rendsburg gehts unter dem Nord-Ostsee-Kanal durch den Fußgänger- und Radfahrer-Tunnel auf die Südseite und auf bekannten Wegen gen Osten bis zur Fähre Landwehr. Bis dahin begegnet mir ein sportlicher Radfahrer, ja, die Saison ist durch. Die Wartezeit auf die Fähre nutze ich für einen kleinen Snack aus dem Rucksack.

Fähre Landwehr, warten auf die Überfahrt

Fähre Landwehr, warten auf die Überfahrt

Auf der Nordseite einen kleinen Bergsprint auf das etwas erhobene Niveau des Umlandes hinauf und weiter nach Eckernförde. Ein paar Spaziergänger sind auf der Kurpromenade und im Hafen unterwegs, ansonsten alles sehr verwaist. Die Fischbrötchenbuden haben geschlossen, also nochmals Selbstversorgung mit einer frischen Banane.

Eckernförde, Stadtstrand

Eckernförde, Stadtstrand

Auf dem Rückweg nach Rendsburg, vorbei am Wittensee, lädt eine Sitzgruppe bei Klein Wittensee zu einer letzten kurzen Pause ein. Die Sonne scheint für einen Moment etwas intensiver und die Temperatur dürfte leicht positiv sein.

Der Hunderter wird nicht ganz voll, aber es reicht auch so, die letzte Tour des Jahres und auf diese Art in dieser Region: Schleswig-Holstein Farewell!

Pause bei Klein Wittensee, das Getränk ist auch ohne alkoholische Zusätze flüssig.

Pause bei Klein Wittensee, das Getränk ist auch ohne alkoholische Zusätze flüssig.

 Track bei Bikemap

95,86 k | 3:28:36 h | 27,57 Ø

Solang die Cafés Stühle und Tische draußen haben, ist der Sommer nicht vorbei.

Die Landschaft zwischen Eckernförder Bucht, Kieler Förde und Nord-Ostsee-Kanal wird als Halbinsel Dänischer Wohld bezeichnet. Wohld steht im Namen für Wald, den es hier wohl mal gegeben haben muß. Heute gibt es keinen Wald mehr und der stetige Wind bietet im Spätsommer (für Pessimisten: Herbst) ungeminderte Einflußnahme auf den Radtouristen beim Umrunden des Gebietes. Weiterlesen

Auftakt zwanzig-zwölf

Sonnig, Windstille und 3°C – auf zu den ersten Rad-Kilometern des neuen Jahres.

Der Regen, den Sturmtief “Andrea” tags zuvor mitbrachte hat die Straßen und Wege vom schädlichen Streusalz saubergewaschen – perfekt! Daher zeitig Feierabend und eine ganz ruhige Grundlagen-Tour zum Strand. Bis Eckernförde reicht das Tageslicht, auf dem Rückweg muß der Scheinwerfer installiert werden.

Eckernförde, Hafen

Eckernförde, Hafen mit Leuchturm, Steg mit Angler und Himmel mit Vollmond.

Holsteiner Seen Tour

Mittellange Mountainbike-Runde mit versuchsweise viel Offroad-Anteil im Dreieck Rendsburg – (fast) Kiel – Eckernförde.
Der erste Trail ist nach ca. 25 Kilometer des Tracks am südlichen Ufer des Westensee auszumachen und führt durch der Jahreszeit entsprechend hohen Bewuchs aus Farn und Brennnesseln von den Seiten.

Am Westensee bei Kiel

Am Westensee bei Kiel

Fünfzehn Kilometer weiter gibt es zwischen Achterwehr und der NOK Fähre Landwehr einige Kilometer Piste und den Trail am Ostufer des Flemhuder Sees. Dieser Weg ist begangener und die Vegetation macht keine Probleme. Bis Eckernförde rollt es nur über Asphalt. Seit der Fähre ist ein Rennradfahrer vor mir, ich will nicht zu aufdränglich sein und halte fünfzig Meter Abstand. Als er nach acht Kilometer merkt, daß ich immer noch da bin ist es ihm wahrscheinlich zu blöd, einen Mountainbiker nicht abhängen zu können und er gibt Gas.

Windebyer Noor bei Eckernförde

Windebyer Noor bei Eckernförde

In Eckernförde finde ich nach kurzer Eis- und Kaffee-Pause im Hafen den Wanderweg auf der Trasse der ehemaligen Kreisbahn zwischen Eckernförde und Owschlag. Der Streckenverlauf beschrieb einen Bogen um das Nordostufer des Windebyer Noors.

Bistensee

Bistensee

Bis zum Bistensee verläuft die Route abgesehen von zwei kleinen Offroad-Abschnitten bei Osterby und Damendorf über kaum befahrene Nebenstraßen. Entlang des Nordwestufers des Bistensees gibt es wieder Trail.

Track bei bikemap.net

[127,15 | 5:08:56]

© 2021 bike ✯ vélo

————Cycling isn't a game, it's a sport. Tough, hard and unpitying, and it requires great sacrifices. One plays football, or tennis, or hockey. One doesn't play at cycling.————