Monat: Juli 2017

Heufuderbaude I.

Die Hütte am Heufuder (polnisch Schronisku na Stogu Izerskim) oder kurz Heufuderbaude liegt auf 1.060 m etwas unterhalb des Heufuder-Gipfels (1.107 m, Stóg Izerski) auf dem Hohen Iserkamm (Wysoki Grzbiet). Der Ort liegt im Tagesbereich, das nördlich gelagerte Isergebirgsvorland und die Oberlausitz östlich der Neiße insgesamt eine weiße Fläche auf meiner Landkarte — Persönliche Erstbefahrung (PEB) ruft!

Weiterlesen

Jeschken V.

Alpines Flair im Mittelgebirgsraum

Persönlich erste Befahrung des Jeschkenberges (Ještěd, 1.012 m) mit dem Straßenrad, fünfte insgesamt. Die Hin-Route soll sich an der »originalen« Erstbefahrung 2007 orientieren: über die Grenze bei Sohland an der Spree und in etwa Radweg 211 bis Kittlitz (Kytlice), da Anschluß an Radweg 21 bis Kriesdorf (Křižany) und dann noch die ca. zehn Kilometer Anstieg bis zum Gipfel. Zurück über Neißetal-Radweg und Zittau. 211 ist beim besten Willen nicht durchgängig rennrad-tauglich, daher einige Umfahrungen der kritischen Stellen nördlich und südlich von Schönlinde (Krásná Lípa).

Weiterlesen

Zittauer Gebirge & oberes Kamnitz-Tal

Radroute übers Zittauer Gebirge und im westlichen Bogen zurück. Bis Zittau geht über die gefällige Verbindung Cunewalde ⇒ Lawalde ⇒ Obercunnersdorf ⇒ Herrnhut. Ab Herrnhut kann man getrost die B 178 benutzen, das Kraftverkehrsaufkommen ist nicht sehr hoch, seit es die B 178 n gibt. Durch Zittau findet man sich recht leicht und direkt am Stadtrand geht es allmählig hinauf ins Gebirge.

Weiterlesen

© 2021 bike ✯ vélo

————Cycling isn't a game, it's a sport. Tough, hard and unpitying, and it requires great sacrifices. One plays football, or tennis, or hockey. One doesn't play at cycling.————