SchlagwortHochstein (406 m)

VORBEREITUNGSMARSCH #2

Der Dreißiger

Zweiter VM für den MEGAMARSCH 50/12 in Dresden. Die Route führt nach Osten, zunächst über den Pimpusberg, dann Drohmberg und Schmoritz bis zum Nordhang der Czorneboh-Kette.

Weiterlesen

Sommerende 2013

Ende Oktober, die Uhren mußten wieder auf Winterzeit gestellt werden, doch wetterlich ist es mit 20°C spätsommerlich mild. Die letzte Rennradtour in kurz / kurz soll zum Hochstein (406 m) in den Königshainer Bergen führen. Auf direktem Weg durch das Cunewalder Tal mit mit einer steifen Brise im Nacken geht es zügig nach Osten. In Königshain am ehemaligen Bahnhof der Görlitzer Kreisbahn beginnt der asphaltierte Weg zum Gipfel des Hochsteins. Ein paar Gleise einige Güterwagen und eine Rangierlok rosten vor sich hin, wo einst Lausitzer Granit verladen und verschickt wurde.

Blick vom Hochstein zur Landeskrone bei Görlitz, im Hintergrund das Riesengebirge.

Blick vom Hochstein zur Landeskrone bei Görlitz, im Hintergrund das Riesengebirge.

Auf dem Berg ist noch reger Ausflugsbetrieb, der Biergarten ist gut besucht. Ich erklimme nur kurz den minimalistischen aus Stahl konstruierten Aussichtstum und lass den Blick ins Umland schweifen.

Danach geht es wieder zurück, auf der etwas nördlicheren Passage durch das dem Oberlausitzer Bergland vorgelagerte Oberlausitzer Gefilde.

Route bei bikemap.net

© 2021 bike ✯ vélo

————Cycling isn't a game, it's a sport. Tough, hard and unpitying, and it requires great sacrifices. One plays football, or tennis, or hockey. One doesn't play at cycling.————